bauschen & biegen

STADT: Freiburg
ORT: wechselnd
TURNUS: 4x im Jahr
JAHR: 2019

In Lesung und Gespräch fragt die Veranstaltungsreihe bauschen&biegen mit wechselnden thematischen Schwerpunkten nach Solidarität und Gesellschaft, nach Gerechtigkeit und Zukunft, sie fragt die Literatur, wie kann das sein? Und die Praxis: Warum eigentlich nicht?
In jeder Ausgabe bauschen wir ein anderes Thema auf und verbiegen es wie folgt: Autor*innen präsentieren ihre Texte und kommen mit uns und Expert*innen aus der Praxis ins Gespräch über notwendige Fragen unserer Gesellschaft. Dabei entsteht ein Begegnungsraum zwischen Fiktion und Realität, zwischen Bühne und Publikum, zwischen Idee und Konsequenz.

KURATION: Fabienne Fecht, Clara Kopfermann, Frederik Skorzinski

WEBSITE: www.samt-sonders.de/gruppen/bauschen-biegen
SOCIAL MEDIA: Facebook Instagram
KONTAKT: lesen@samt-sonders.de

Related upcoming events

  • 06-05-2020 19:00 - 06-05-2020 22:00

    #6 - Lesung und Gespräch mit Olivia Wenzel zu "1000 Serpentinen Angst" (Fischer Verlag, 2020)

    Wer bestimmt unsere Identität? Wir selbst? Oder die Blicke und Konventionen unserer Umwelt? Wie verorten wir uns in der Umgebung, in der wir aufwachsen und später leben, welche Rolle spielt dabei unsere Familie und geht uns das Wort Heimat über die Lippen?
    Die Protagonistin in 1000 Serpentinen Angst bewegt sich zwischen diesen und anderen Fragen, sucht Antworten, verharrt, verzweifelt, formuliert ihre Wut treffend und schont dabei weder sich selbst noch die anderen. Wir suchen mit, holen uns wie immer ein*e Expert*in dazu und stellen uns diesem aufwühlenden und punktgenauen Text.

    Eintritt: 5 Euro
    Ort: wird noch bekanntgegeben

  • 19-06-2020 19:00 - 19-06-2020 22:00

    #7 - Lesung und Gespräch mit Doris Anselm zu "Hautfreundin - eine sexuelle Biographie" (Luchterhand Verlag 2019)

    Kaum ein Genre ist so vom männlichen Blick dominiert, kaum ein Thema sprachlich so abgewrackt und unkenntlich gemacht wie das der Pornographie. Hautfreundin – Eine sexuelle Biografie steht dieser Realität total entgegen. Hier entsteht eine eindrückliche und frische Sprache für das, was sonst mit so vielen unterschiedlichen Worten umschrieben und doch nicht konkret benannt wird. Wir waren sofort angetan und überzeugt, dieser Text muss an die Öffentlichkeit, muss diskutiert und zelebriert werden. Und da es erst ab 3 Leuten eine Party ist, wird auch hier wieder ein*e Expert*in zu Gast sein und mit uns ins Gespräch kommen über dieses anregend andersartige Buch.

    Eintritt: folgt
    Ort: Slow Club Freiburg